Die Wanderung war trotz Trockenheit ein voller Erfolg!

Wegen der in diesem Jahr sehr trockenen Witterung mussten wir die angesetzte Pilzwanderung um 2 Wochen verschieben. Regen wollte sich in der Zwischenzeit zwar nicht einstellen, dennoch war es auch 2018 eine gelungene Pilzwanderung.

Unter der fachlichen Leitung von Willi Marchina wurden unter anderem Zitzenschirmlinge, Hallimasch, den Gelben Schwefelkopf und Birnenstäublinge sowie Boviste und Porlinge bestimmt.
Wie immer war die Wanderung toll geführt. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Willi Marchina, der sicher auch im nächsten Jahr wieder mit uns in die Pilze geht.

Anbei ein paar Eindrücke von der Tour.

Ausnahmsweise wurden essbare Pilze gesammelt. Und nach sorgfältiger Prüfung durch Willi Marchina zum Verzehr freigegeben. Grundsätzlich ist das Sammeln und der Verzehr von Pilzen nur bei ausreichender Kenntnis der jeweiligen Sorten zu empfehlen. 

Die Gruppe begutachtet die gesammelten Exemplare. Da ist ganz schön was zusammen gekommen.